Zukunft durch Innovation in Mönchengladbach

Woche der Metall- und Elektroindustrie Mönchengladbach

Metall im Blut

Ende Juni kommt es stahlhart: Die Mönchengladbacher Metall- und Elektroindustrie lockt Jugendliche mit außergewöhnlichen Veranstaltungen. Wer teilnehmen will, sollte zweierlei haben: Spaß an Technik und einen Lehrer, der die Anmeldung unterstützt.


Eine Woche lang steht der Info-Truck der Metall- und Elektroindustrie vor dem Franz-Meyers-Gymnasium in Giesenkirchen. Hier erleben Jugendliche in anschaulichen Experimentierstationen die „Faszination Technik“ hautnah. 

Am Dienstag beginnt um 08.00 Uhr der Berufsparcours des Technikzentrums Minden-Lübbecke und der UME für alle Acht- bis Zehntklässler aller weiterführenden Schulen.


Möchtest du Ingenieur werden? Dann sichere dir einen der 2 x 20 Plätze beim Business-Tag Ingenieurwesen des zdi-Zentrums Mönchengladbach.

Richtig handfest wird es Freitagvormittag. Dann können zwölf Jugendliche ihre persönlichen Werkstücke in der Ausbildungswerkstatt von ATB Schorch und GE GRID (ehem. Alstom Grid) fertigen.

Das zdi-Zentrum-Mönchengladbach wird unterstützt durch
Das zdi-Zentrum-Mönchengladbach wird unterstützt durch
Europäischer Fonds für regionale Entwicklung
Bundesagentur für Arbeit
Unternehmerschaft Metall und Elektro Mönchengladbach
Wirtschaftsförderung Mönchengladbach
Ministerium für Innovation, Wissenschaft, Forschung und Technologie